Hapkimooyeh Seminar in Wolfenbüttel

Hapkimooyeh Seminar in Wolfenbüttel

Am 03.11.2019 richtete der Yong-Verein Wolfenbüttel das erste Hapkimooyeh Seminar in Deutschland aus. 

Unter den kampfsportbegeisterten Teilnehmer waren einer Vielzahl von Stilen vertreten, u.a. Karate, Taekwondo, Kummooyeh, Jiu-Jitsu, Wing-Chun und mehr. Nach anfänglicher Vorstellung der Hintergründe des Hapkimooyeh und der eigenen Person, starteten Großmeister Ahn aus Korea und Meister Lacroix aus Belgien den ersten Seminarteil. Nachdem die Teilnehmer mit einem leichten Stretching und einem lockeren Aufwärmen für die weiteren Übungen vorbereitet wurden, ging es im Anschluss zu den ersten Techniken über. Gezeigt wurde eine Kombination aus Löse-, Hebel- und Wurftechniken. Die anschauliche Vorstellung der Übungen durch den Großmeister machten es den Teilnehmern leicht die Techniken zu verinnerlichen. Großmeister Ahn legte dabei großen Wert auf die Details, die die Techniken effektiv machen und überprüfte und korrigierte diese auch persönlich bei den Teilnehmern. Während des Seminars zeichnete es sich schon ab, dass die Teilnehmer mehr als nur zufrieden und begeistert von der Art und Weise waren, wie die Referenten auch auf die Bedürfnisse der Teilnehmer eingegangen sind. Die stets spannende Vorstellung, die der Großmeister mit der ihm eigenen offenen und humorvollen Art sorge für eine motivierende Atmosphäre.
Auch für das leibliche Wohl wurde in der anschließenden Mittagspause mit traditionellen koreanischen Suppen und Kaffee und Kuchen war gesorgt. Auch bot sich hier den Seminarteilnehmern die Möglichkeit, sich im entspannten Umfeld über das Gelernte austauschen und Verbindungen untereinander zu knüpfen. Gut gestärkt übernahm Meister Frankie Lacroix nach der Mittagspause das Seminar und zeigte zusammen mit dem Instruktor Jens de Block, verschiedene Abwehrtechniken gegen Schläge und Tritte. Den Abschluss des Seminars bildeten Wurftechniken, die von Meister Ahn und seinem Sohn vorgeführt wurden und von den Teilnehmern mit Begeisterung umgesetzt wurden. Abschließend dankten Großmeister Ahn und Meister Lacroix noch allen Anwesenden für Ihre Teilnahme und dem Organisator Björn Wasseveld vom Yong-Verein Wolfenbüttel, für das gelungene Seminar und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in Deutschland. Hapkimooyeh ist eine koreanische Kampfkunst, die auf der ganzen Welt praktiziert wird. Hapkimooyeh zeichnet sich durch gemeinsame Griffe, Würfe, Waffentechniken und dynamische Tritttechniken aus und ist aufgrund der großen Vielfalt an Techniken einzigartig. Hapkimooyeh bietet nicht nur Selbstverteidigungstechniken in jeder Hinsicht an. Es bietet auch Meditationstechniken, mit denen eine Person Körper und Geist gleichermaßen trainieren kann. All diese Teile zusammen machen Hapkimooyeh zu einer sehr interessanten Kampfkunst, in der sich jeder wiederfinden kann.

Weitere Infos zu Hapkimooyeh finden Sie im Internet unter
www.hapkimooyeh.org

Björn Wasseveld
2. Dan Hapkido 2. Dan Kummooyeh 1. Keub Allkampf-Jitsu 1. Keub Taekwondo 5. Grad F.I.S.T