Hapkido Buchae Techniken

Hapkido Buchae Techniken

Meister Jens Schimmel zeigt Buchae Techniken

in Bild & Film  - Teil I
Buchae (Fächer): „Grundtechniken“

Während die Techniken mit dem Danbong (Kurzstock) in den meisten Hapkido Stilen bereits in den unteren Dangraden zum festen Technikrepertoire eines Hapkidoin gehören, trifft man die Techniken des Buchae (Fächer) oft erst ab dem Grad des Meisters (4. Dan) oder darüber an. Ebenso wie der Danbong zielt der Buchae auf die (Kupso) Nervendruckpunkte des Gegnens. Während man den Kurzstock als Einzelwaffe benutzt, wird der Fächer gerne im Doppelpack eingesetzt. In früheren Zeiten wurden die Fächer aus Bakdal, einem sehr harten Holz gefertigt und hatten oft auch noch Metallrippen zur Verstärkung eingearbeitet. Manchmal waren auch scharfe Messer oder vergiftete Pfeile in der harmlos wirkenden Waffe zur Verteidgung integriert.

In den gezeigten Videos wird mit zwei handesüblichen Kampffächern mit Stahlstreben geübt. Bitte beachten Sie beim Erwerb oder Gebrauch die in Ihrer Region geltenden Bestimmungen zum Waffenrecht!

Im Video sehen Sie sieben Grundschläge und eine Fingerübung mit dem Fächer

Viel Spaß beim Üben
Euer Jens Schimmel

Film/Fotos dieser Buchae Serie von: Miriam Castillo
Fotografin (D) Tel 0049 (0)177-3298440
Link zu Facebook: Miriam.Mira.Bodyweight

Jens Schimmel
5. Dan Hapkido (Silent Stream)
2. Dan Kummooyeh
1. Dan Gongkwon Yusul
Hapkido Buchae Techniken
Watch the video

Hapkido Buchae Techniken

Meister Jens Schimmel zeigt Buchae Techniken

in Bild & Film  - Teil I
Buchae (Fächer): „Grundtechniken“

Während die Techniken mit dem Danbong (Kurzstock) in den meisten Hapkido Stilen bereits in den unteren Dangraden zum festen Technikrepertoire eines Hapkidoin gehören, trifft man die Techniken des Buchae (Fächer) oft erst ab dem Grad des Meisters (4. Dan) oder darüber an. Ebenso wie der Danbong zielt der Buchae auf die (Kupso) Nervendruckpunkte des Gegnens. Während man den Kurzstock als Einzelwaffe benutzt, wird der Fächer gerne im Doppelpack eingesetzt. In früheren Zeiten wurden die Fächer aus Bakdal, einem sehr harten Holz gefertigt und hatten oft auch noch Metallrippen zur Verstärkung eingearbeitet. Manchmal waren auch scharfe Messer oder vergiftete Pfeile in der harmlos wirkenden Waffe zur Verteidgung integriert.

In den gezeigten Videos wird mit zwei handesüblichen Kampffächern mit Stahlstreben geübt. Bitte beachten Sie beim Erwerb oder Gebrauch die in Ihrer Region geltenden Bestimmungen zum Waffenrecht!

Im Video sehen Sie sieben Grundschläge und eine Fingerübung mit dem Fächer

Viel Spaß beim Üben
Euer Jens Schimmel

Film/Fotos dieser Buchae Serie von: Miriam Castillo
Fotografin (D) Tel 0049 (0)177-3298440
Link zu Facebook: Miriam.Mira.Bodyweight

Jens Schimmel
5. Dan Hapkido (Silent Stream)
2. Dan Kummooyeh
1. Dan Gongkwon Yusul