Das HAP in Hapkido

hap

Nach dem ich Ihnen in den letzten beiden Hm Ausgaben die chinesischen, respektive koreanischen Schriftzeichen für „KI“ und „DO“ näher brachte, bleibt nunmehr nur noch zu klären, was unter der vorangestellten Silbe: „HAP“ zu verstehen ist. Google Translator übersetzt aus dem koreanischen Hangul  die Silbe 합  in deutscher Sprache mit „Summe“ während die englichse Übersetzung mit „synthesis“ dem tatsächlichen Sinn weit näher kommt. Denn unter einer Synthese versteht man die Vereinigung oder Verbindung von zwei oder mehreren Elementen zu einer Einheit und genau das möchte Hapkido ausdrücken! Die Verbindung von KI und DO zu einer untrennbaren Einheit. In diesem Sinne fand im schweizerischen Winterhur der diesjährige World Easter Hapkido Summit 2019 unter der Leitung von Großmeister Prof. Dr. Juerg Ziegler statt, welcher Großmeister aus aller Welt zu diesem Event einlud.

hap in hapkido 2Eine Welt -
ein Hapkido!...
hap in hapkido 3
...bringt damit konsequent den Grundgedanken des Hapkido Namensgebers Großmeister Ji Han Jae zum Ausdruck, welcher im Sinn hatte, das KI der Hapkidoin zu einem gemeinsamen Weg zu verbinden. Später fügte GM Ji seinem Stil noch die Silben SIN MOO voran. Sin heißt Wille oder Geist und Moo bedeutet Krieger und drückt laut GM Ji Han Jae die „höhere Technologie in der Kampfkunst“ aus und meint somit „Harmonie und Koordination von Wille, Körper und Geist“. Großmeister Ji, den ich leider erst 2010 in Graz kennenlernten durfte (s. Fotos) wollte damit eine Unterscheidung zwischen dem japanischen Aikido und dem koreanischen Hapkido schaffen, welche zwar unterschiedlich klingen, jedoch in chinesischen Schriftzeichen identisch geschrieben werden. Mein Dank gebührt Großmeister Prof. Dr. Juerg Ziegler für die vielen Hintergrundinformationen zur Geschichte des Sin Moo Hapkido.

Ihr Uwe Wischhöfer



Uwe Wischhöfer
Inh. Yi-Jing-Do Akademie
Hapkido 4. Dan (KHCA)
Taekwondo 4. Dan
NLP-Practitioner, DVNLP
NLP-Master, DVNLP
STREET-Hapkido.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 
Uwe Wischhöfer
NLP-Practitioner, DVNLP  /NLP-Master, DVNLP Hapkido 4. Dan, KHCA, Taekwondo 4. Dan, Kukkiwon Goboren 1963 - Kampfkünstler seit 1974 -  Gründung Yi-Jing-Do Akademie (Hapkido / Taekwondo / Kickboxen / Fitness / Bewusstseinsarbeit) Februar 2003.  Kampfkunstjournalist und Autor mit zahlreichen Publikationen zur Bewusstseinsarbeit mit dem I Ging (dem chinesischen Buch der Wandlungen) sowie diversen Technikserien im "TAEKWONDO AKTUELL" (Park Verlags GmbH Stuttgart) 2008 bis 2016 .  Verlagsgründung: HAPKIDO magazin 2018